Teich-Kies & -Erde für Wasserpflanzen


Die spezielle Wasserpflanzen-Erde bietet den perfekten Nährboden für verschiedene Teichpflanzen. Muschelschalen helfen nachweislich die Qualität des Wassers zu verbessern, da der Muschelkalk eine Stabilisierung des pH-Werts ermöglicht. 

 

In unserem Online-Shop finden Sie das passende Substrat für verschiedene Teichpflanzen. Bei Fragen zu einem Wasserpflanzensubstrat oder anderen Artikeln unseres Sortiments berät Sie unser Fachpersonal gerne ausführlich.

 

 

 

Teichpflanzen-Substrat

Seerosen-Substrat - 3 Liter
speziell für Seerosen und Wasserpflanzen mit hohem Nährstoffbedarf
inklusive Langzeitdünger
Körnung: 0 - 8 mm
Liefergröße: gesackt 3 Liter (ca.3,35 kg)
11,90 EUR
3,97 EUR pro 1 Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 11 (von insgesamt 11)
Häufige Fragen und Antworten (FAQ)
 

Was gilt es bei der Wahl des Teich-Substrates bzw. Teicherde zu beachten?

Bei der Wahl des optimalen Teich-Substrates sollte zum einen der Verwendungszweck des Teiches, aber auch die Pflanzen-Auswahl, berücksichtigt werden. Bei klassischen Garten- oder Naturteichen können unsere Pflanzsubstrate in der Regel einfach verwendet werden. Jedoch ist es mit dem Bodengrund bei Teichen mit Fischbesatz, speziell bei Koiteichen, eher schwierig, da die Fische das Pflanzsubstrat aufwirbeln. Vorstellen müssen Sie es sich, als wenn Sie Ihren Hund im frisch angelegten Blumenbeet spielen lassen. Das funktioniert leider nicht. Ähnlich ist es auch mit dem Pflanzsubstrat im Teich und den größeren Fischen. Um das Pflanzsubstrat zu schützen ist es möglich, dass z.B. Seerosen in einem Korb in den Koiteich gepflanzt werden. Hierbei könnte der Korb mit größeren Kieselsteinen abgedeckt werden, wodurch die Seerose zwar die Möglichkeit hat zu wachsen, die Fische jedoch nicht an das Substrat gelangen. Eine weitere Alternative wäre es einen Trichter aus Maschendraht um die Pflanze herum aufzustellen. Dies verhindert ebenfalls, dass die Fische an das Pflanzsubstrat gelangen.

Wasserpflanzen-Substrat:
Generell können Sie unser Wasserpflanzen-Substrat für alle Teicharten und Wasserpflanzen bestens verwenden. Durch die spezielle Zusammensetzung ermöglicht das Substrat die Nährstoffe nahezu nur den Wasserpflanzen zur Verfügung zu stehen. Dadurch reduziert es sogar das Algenwachstum im Vergleich zu handelsüblicher Teicherde. Das Wasserpflanzen-Substrat ist sogar für Schwimmteiche geeignet und erfüllt die technischen Anforderungen nach aktuellem Regelwerk.

Seerosen-Substrat:
Das Seerosen-Substrat ist sehr gut für alle Seerosen-Arten geeignet und verfügt über alle wichtigen Nährstoffe. Dadurch ist für einen blütenreichen Wachstum bestens vorgesorgt.
Tipp: Nährstoffbedürftige Wasserpflanzen wie beispielsweise das Hechtkraut wachsen in dem Seerosen-Substrat besonders gut!

 

Kies im Teich Ja oder Nein?

Teichkies kann in jedem Teich verwendet werden. Aber dabei sollte einiges beachtet werden, denn der Kies sollte nicht als Bodengrund bzw. Pflanzsubstrat für Wasserpflanzen verwendet werden. Da zum einen die Wasserpflanzen im Kies nicht richtig wachsen können. Sie würden ja auch nicht Ihre Gartenpflanzen in Kies einpflanzen. Und zum andern sammeln sich in den Hohlräumen vom Kies Schmutz der kaum wieder entfernt werden kann, wodurch es zu einem übermäßigen Algenwachstum kommt.
Viel besser ist es ein Bodengrund mit einem Substrat herzustellen, das aus verschieden Mineralien besteht mit einer maximalen Körnung von 0/4 mm, wie unser Wasserpflanzen-Substrat. In diesem Teichsubstrat können Wasserpflanzen wunderbar wachsen und es kann kein Schmutz eindringen, da das Substrat einen Schluff-Anteil bzw. Nullanteil enthält. Damit dieses Substrat nicht so stark aufwirbelt ist es sinnvoll eine dünne Schicht Teichkies von etwa 2 cm aufzutragen. Die Körnung von dem Teichkies sollte bei ca. 2/8 mm liegen, da gröbere Körnungen den Pflanzenwachstum zu stark beeinträchtigen.
Tipp: Bei weichem Teichwasser können zusätzlich unsere Muschelschalen zum abdecken eingesetzt werden. Dadurch wird ganz natürliche die Härte im Wasser mit reguliert.

 

Gibt es Qualitätsunterschiede bei Teichkies?

Ein wichtiger Qualitätsfaktor der sehr häufig bei Teichkies nicht berücksichtigt wird, ist der Anteil an löslichen Phosphaten im Kies selbst. Denn wenn dieser zu hoch ist, führt es zu verstärktem Algenwachstum! Phosphate sind eine Hauptursache für Algenwachstum. Zudem sollte der Kies bereits gewaschen sein. Unser Teichkies ist bereits gewaschen und erfüllt die Phosphat-Anforderungen.

 

 

Wie wird der Bodengrund in Teichen gereinigt?

Viel Technik ist in der Regel nicht notwendig um den Bodengrund zu pflegen, aber in einigen Fällen ist es sinnvoll die Mulmablagerungen auf dem Bodengrund mit einem Schlammsauger zu entfernen. Unser Experten-Tipp: Eine Mulmglocke für Teiche an den Schlammsauger anschließen.

 

 

Wasserpflanzen in Pflanzkörbe oder direkt in einen Bodengrund einpflanzen?


da ein Bodengrund bei einem Schwimmteich gleichzeitig auch einen wichtigen Lebensraum für nützliche Mikroorganismen darstellt. Wenn das finanzielle und zeitliche Budget bei dem Bau einer Teichanlage es zulässt einen Bodengrund einzubauen, ist es definitiv besser. Alternativ werden sonst Pflanzkörbe verwendet, gerade Teich-Anfängern macht es den Bau der Teichanlage um einiges einfacher.
Es ist zum einen eine optische Frage, denn ein Bodengrund wirkt deutlich natürlicher als Pflanzkörbe in einem Teich. Aber Pflanzkörbe sind vom Einbau wesentlich einfacher und nicht so aufwändig, als wenn ein Bodengrund eingebaut wird. Beide Methoden sind sehr gängig. Meistens wird bei kleinen Gartenteichen auf die Methode mit den Pflanzkörben zurückgegriffen. Währenddessen bei größeren Gartenteichen und Schwimmteichen ein Bodengrund üblicherweise eingebaut wird,

 

 

Wir werden Wasserpflanzen richtig in einem Pflanzkorb eingepflanzt?


Bevor die Pflanze in den Korb gesetzt wird, sollte der Pflanzkorb mit einem Pflanzvlies ausgelegt werden. Auf diese Weise wird verhindert, dass das Pflanzsubstrat aus dem Korb geschwemmt wird. Anschließend wird das Substrat in den Korb eingefüllt und die Pflanze mit einem Düngerkegel eingesetzt. Empfehlenswert, aber nicht zwingend notwendig, kann nun noch eine 2 cm hohe Kiesschicht den Abschluss bilden. So kommt es zu einem geringerem aufwirbeln des Substrates bzw. temporären Trübung des Wassers.

 

 

Welchen Bodengrund für Ihren Teich?


hat sich sehr gut bewährt. Es enthält viele sehr wichtige Mineralien für Wasserpflanzen und Mikroorganismen in einer Teichanlage. Es ist sogar auch für Schwimmteiche geeignet. Das Wasserpflanzen-Substrat ist speziell auf die Ansprüche von Teichpflanzen abgestimmt. Der Ton, der in dem Pflanzen-Substrat enthalten ist, verbessert die Nährstoff-Pufferung. Die Nährstoffe können so besser gespeichert und bedarfsgerecht freigesetzt werden. Die Lava sorgt dabei für eine konstante Nährstoffversorgung, während der Kalksandstein zusätzlich das Gewicht erhöht und die Wasserhärte mit reguliert. Die Körnung beträgt 0/4 mm.Wasserpflanzen-SubstratDas

 

 

Sie möchten passenden Bodengrund kaufen?

Sie möchten Bodengrund kaufen, den sie für Ihren Gartenteich oder Schwimmteich benötigen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Hier erhalten Sie die passenden Produkte und das ideale Zubehör für Ihren Teich, wie unter anderem Wasserpflanzensubstrat und Seerosen-Substrat. Bei uns können Sie hochwertigen Bodengrund für jeden Teich, aber auch Teichpflanzen für Ihre kleine Oase im heimischen Garten, Zubehör wie z.B. Pflanzkörbe in verschiedenen Größen und andere passende Produkte erwerben.
Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit unsere Substrate in BigBags geliefert zu bekommen.

 

 

Fazit

Um das optimale Substrat für den Teich auszuwählen sollten der Verwendungszweck, aber auch die Wahl der Pflanzen berücksichtigt werden. Der Bodengrund gibt den Pflanzen den nötigen Halt im Teich, enthält wichtige Mineralien für die Wasserpflanzen und Mikroorganismen, bietet aber auch den Teichbewohnern und Fischen eine gute Lebensgrundlage. Außerdem schützt das Substrat die UV-empfindliche Teichfolie vor der Sonneneinstrahlung.
Für Wasserpflanzen wird das Wasserpflanzen-Substrat verwendet, währenddessen für Seerosen das Seerosen-Substrat verwendet wird.